Traumapädagogik

Nach einem Trauma wurden die Grundbedürfnisse nach Geborgenheit und Sicherheit zerstört oder sind nicht mehr wieder zu finden.

Das eigene zu Hause, der Körper und die Seele, bieten keinen Schutz mehr. Gedanken geraten außer Kontrolle, Bilder überwältigen scheinbar harmlose Alltagserlebnisse. Der einst heimelige Korb hat Risse und Löcher bekommen, der Boden ist morsch und droht wegzubrechen.

Ich helfe Ihnen, den heimischen Korb wieder neu zu flechten, das erlebte Trauma zu integrieren und wieder Sicherheit und Geborgenheit in und Selbstwirksamkeit über das eigene Leben zu bekommen.

Es entsteht ein neues Gebilde, das oft stärker ist als das vorherige.

Eine rein pädagogisch ausgerichtete Arbeit für die Unterstützung der eigenen Persönlichkeit (insbesondere Hochbegabte, Hochsensible, Asperger-Autisten, ADHSler) kann auch unabhängig von Traumata bei mir gebucht werden.

Wenn Sie Interesse haben oder nur einmalig hineinschnuppern wollen, nehmen Sie bitte über das Formular mit mir Kontakt auf.